Ihr kompetenter Heilpraktiker für Physiotherapie in Herford

Jetzt kontaktieren

Unser Therapieangebot

Das Leistungsspektrum in unserer Praxis für Physiotherapie in Herford umfasst alle Bereiche der Krankengymnastik. Unser Team betreut und behandelt Sie mit folgenden Methoden und führt hier auch Hausbesuche durch:

Sportphysiotherapie: Das Ziel dieser Behandlung ist Sie in kürzester Zeit wieder belastbar und so auf nachhaltige Art und Weise fit für Ihre individuelle Sportart zu machen. Auch zur Vorbereitung für den Wettkampf kann die Sportphysiotherapie zu einer bedeutende Leistungssteigerung führen.

Massagen: Klassische Massage, Bindegewebsmassage, Colonmassage und andere.

Manuelle Therapie: Darunter fallen Behandlungen wie die Migränebehandlung, die Manuelle Lymphdrainage und mehr.

Bobath-Therapie: Das Bobath- Konzept ist ein problemlösender Ansatz zur Behandlung von Störungen von Funktion, Bewegung und Haltungskontrolle durch eine Läsion im Zentralen Nerven System (ZNS). Dieser Therapie- und Rehabilitationsansatz wird sowohl für Kinder und Erwachsene genutzt, mit dem Ziel das motorische Verhalten zu optimieren und zu erhalten.

PNF Therapie: Die PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation) ist eine spezielle Behandlungsmethode bei Menschen, deren natürliche Bewegungsabläufe beeinträchtigt sind. Sie richtet sich vor allem an Patienten mit Bewegungsstörungen, z.B. nach einem Schlaganfall, Parkinson oder Multipler Sklerose (MS)


CMD Therapie: CMD steht für “Craniomandibuläre Dysfunktion”. Dieser Begriff beschreibt alle Beschwerden, die mit dem Kiefergelenk in Verbindung gebracht werden. Diese Therapie kommt zum Einsatz bei Myo-, arthro- und neurogenen Beschwerden, Kieferknacken oder bei Schmerzpatienten nach zahnärztlichen Eingriffen.

Wärme u. Kälte Therapie:
Wärme kann zum Beispiel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt werden, insbesondere bei Nackenschmerzen, chronischen Kreuzschmerzen, Gelenkbeschwerden und Verspannungen. Die Wärme bewirkt Muskelentspannung, Verbesserung der Durchblutung und Schmerzlinderung.

Die Kältetherapie nennt man auch Kryotherapie. Sie wird vor allem bei entzündlichen Prozessen angewendet, wie z. B. bei entzündlichen Rheuma und akuten Erkrankungen, die mit der körpereigenen Wärmeentwicklung (lokale Entzündung, Rötung, Überwärmung, Fieber) korrelieren.

Elektrotherapie: Bei der Elektrotherapie nutzen wir die Kraft elektrischer Ströme um die Heilungsvorgänge in Ihrem Körper zu unterstützen. Die Dauer dieser Behandlungen beträgt je nach Symptomen etwa 10-20 Minuten, ist frei von Nebenwirkungen und kommt zum Einsatz bei Problemen wie akuten und chronischen Schmerzzuständen, Muskelverspannungen, Zerrungen, Arthrose, Durchblutungsstörungen oder peripheren und zentralen Lähmungen (muskuläre Schwäche und Lähmungen). 

Faszientraining: Hilft bei der Verbesserung von Bewegungsabläufen und der Koordination.


Craniosacrale Therapie: Mit leichten Griffen am liegenden Patienten spüren wir Spannungen und Blockaden auf und lösen diese. Diese Therapieform gehört zu den Osteopathischen Techniken.

Im Sportbereich bieten wir Service in Bereichen wie Kinesio Taping, Tape Verbände im Allgemeinen, Funktionelles Training, Zirkeltraining und Personal Training an. Hinzu kommen Entspannungs- und Wellnessangebote wie Aromaölmassagen und andere Massagen.


Schröpfen:

Unter Schröpfen versteht man ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem ausgewählte Hautpartien mit Hilfe von kleinen Gläsern einem Unterdruck ausgesetzt werden. Dieses Verfahren dient zur Schmerzlinderung und löst Verspannungen auf. 

Bevor die Schröpfköpfe angesetzt werden, ertasten wir Ihre Muskelverspannungen. Die Gläser werden auf die entsprechenden Partien aufgesetzt und durch Erwärmung wird ein Unterdruck erzielt, mit dem die Haut angesogen wird. Durch diese Technik erweitern sich die Gefäße und die Durchblutung wird angeregt. Diese Behandlung wird als sehr angenehm und schmerzlindernd empfunden.


Fango:

Bei Fango handelt es sich im wortwörtlichen Sinne um heilenden Schlamm. Dieser wird aus vulkanischen Mineralen gewonnen und im Bereich der Physiotherapie eingesetzt. Die Fangozusammensetzung besteht unter anderem aus Mineralien, wie Magnesium, Tonerde und Eisenoxid. Mit Wasser angerührt und auf die Haut aufgetragen, entwickelt sie in kürzester Zeit eine wohltuende und angenehme Wirkung. Die Durchblutung wird angeregt und die Muskeln sowie Gelenke entspannen sich und können sich wieder regenerieren.